Atlético zieht glanzlos ins Halbfinale ein

Atlético Madrid kommt im Rückspiel beim englischen Meister Leicester nicht über ein 1:1-Remis hinaus, zieht dennoch durch den knappen 1:0-Erfolg vom Hinspiel ins Halbfinale ein.

 

 

Atlético Madrid steht zum dritten Mal in vier Spielzeiten im Halbfinale der UEFA Champions League.

 

 

Die Spanier mühten sich im Rückspiel bei Leicester City zwar nur zu einem 1:1-Unentschieden, zogen dank des Ergebnisses aus dem Hinspiel aber insgesamt mit 2:1 in die Vorschlussrunde ein.

Saúl Ñíguez brachte die Gäste nach 26 Minuten per Kopf beim englischen Meister in Führung, Nationalstürmer Jamie Vardy glich nach einer Stunde dank eines abgefälschten Schusses für die Foxes aus.

In der zweiten Hälfte gaben die Gastgeber den Ton an und erspielten sich zahlreiche Torchancen, zwei weitere Treffer blieben ihnen jedoch verwehrt. Atlético blockte Leicesters Versuche oftmals in allerletzter Sekunde, was Trainer Diego Simeone an der Außenlinie noch mehr aus sonst rasend machte.

Am Ende retteten die Madrilenen das Remis über die Zeit und zogen damit ins Halbfinale ein.

Schlüsselspieler: Saúl Ñíguez

Der Spanier ist für seine Vielseitigkeit bekannt und die Rolle im Mittelfeld passt perfekt zu ihm und seinen Allrounder-Fähigkeiten. Er bewies erneut, dass er auch in Schlüsselspielen seine Qualitäten zeigt. Neben seinem heutigen Treffer erzielte er auch gegen Bayern München und Real Madrid ein Tor.

Atlético Trikot jetzt kaufen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.